Reto Jäger

reto-jaeger-portrait

Perkussionist, Rhythmuspädagoge und Musiktherapeut (MAS) ..

.. lebt in Graubünden und arbeitet als Dozent für ethnische Perkussion und improvisierte Musik in der ganzen Schweiz.
Er ist Vater von zwei erwachsenen Kindern.

„Trommelrhythmen sind die kunstvolle Verpackung der Stille.“

 

Lebensschule

Als Coach und Dozent für ethnische Perkussion stütze ich mich auf 30 Jahre Berufs- und Lebenserfahrung.

Nach der musikalischen Grundausbildung bringen mich ausgedehnte Reisen nach Asien und Afrika in Kontakt mit mir bisher unbekannten Formen ritueller Musik. Zentrales Instrument sind  stets Trommeln verschiedenster Art.

Dieses Wissen in musikalischer und pädagogischer Form dem westlichen Verständnis zugänglich zu machen, wird zu einer Lebensaufgabe.

Kontinuierliche Weiterbildungen in therapeutischer, didaktischer und musikalischer Richtung bringen Erfahrungen und Inspiration für mein Unterrichtskonzept RHYTHLANCE.

Weitere mehrmonatige Bildungsreisen zu ethnischen Musikkulturen in Europa, Asien, Australien, Neuseeland, Brasilien sowie Nord- West- und Zentralafrika bringen Antworten, aber auch stets neue Fragen mit sich.

2000 gründe ich zusammen mit meinem langjährigen Arbeitspartner, Freund und Musiker Manuel Oertli die Firma MusicResourcing. Trommeln wird firmentauglich und zu einer wichtigen Komponente im Human-Resource-Management.

Das Musiktherapiestudium an der Zürcher Hochschule der Künste (zhdk) vertieft die Erfahrung im Bereich Mensch, Musik und Rhythmus. Die Forschungsarbeit des Masterstudienganges widme ich dem Thema „Rhythmus und Stimme in der Teamentwicklung“. MAS Abschluss, zhdk 2011 (in Co-autorenschaft mit M. Oertli).

 

Stationen

  • Erste TA-KE-TI-NA Ausbildung von Reinhard Flatischler in Berlin (1986 – 89)
  • Brasilianische Perkussion (Samba, Candomblé) und Conga bei Dudu Tucci (1991 – 93)
  • Westafrikanische Perkussion (Djembé) bei Famoudou Konaté in Guinea (1997)
  • Musiktherapie-Studium an der „bam“ ZH. 1996-2000
  • Diplomabschluss Masterstudiengang MAS für klinische Musiktherapie, 1999.
    Mitglied des schw. Fachverbandes für Musiktherapie (SFMT).
  • Kontinuierliche Aus – und Weiterbildungen in Musikimprovisation bei Fritz Hegi, Lisa Sokolov, Urs Voerkel, Peter Roth, Gertrud Katia Loos und anderen.
  • Reisen und Studien in unterschiedlichen Kulturen weltweit…….

 

Engagement

  • Musik- und Rhythmusseminare an zahlreichen Schweizer Schulen (Referenzen)
  • Leitung diverser Musikprojekte in Firmen und Institutionen (Referenzen)
  • Autor verschiedener Artikel über Perkussion und improvisierte Musik (Bücher)
  • Engagiert als Perkussionist in unterschiedlichen Formationen und Projekten
  • Dozent und Lehrbeauftragter für Rhythmus, Perkussion, Musikimprovisation und kreative Methoden an folgenden Institutionen:

1. AGOGIS, höhere Fachschule für Sozialpädagogik
2. HfH Hochschule für Heilpädagogik
3. ZHdK, Zürcher Hochschule der Künste
4. SWCH, Schule und Weiterbildung Schweiz
5. Hochschule für Technik und Informatik Bern, HTI (Rhythmus in Coaching)
6. Dritter Lernort Soziales, Zürich

 

Timeouts

„Die Essenz eines guten Rhythmus’ liegt in den Pausen.“ Nicht immer einfach, aber langfristig lohnend.

Meine „Pausen“ waren anfangs alles andere als erholsam, fügten sich aber im Laufe der Jahre zu einem eigenen Projekt zusammen. Hier entstand nach und nach, mit Hilfe meiner Familie und unzähligen Freunden aus der ganzen Welt ein kleines Zentrum für Menschen, die Erholung oder neue Herausforderungen suchen.

Dabei war es nicht immer klar, wer konkret beim Bauen hilft, oder wer sich mit dem Leben und den Menschen in unserem kleinen Weiler beschäftigte. Anscheinend war beides wichtig und vor allem kreativ. So wurde Dank der Unterschiedlichkeit der über 250 Helferinnen und Helfer aus allen fünf Kontinenten während gut zwanzig Jahren unser Platz und seine starke Energie erst ermöglicht:  Kurs- und Ferienhaus Campi di Cascio

 

 

NACH OBEN